Aktuelles aus München


27.03.2012

Lokales & Aktuelles

Nun ist die Katze aus dem Sack – München erhöht den Regelsatz für alte Menschen doch

 

Nach einem vielfach unverständlichen Hickhack hinter und vor den Kulissen zahlt die Landeshauptstadt München jetzt doch ab 1.4.2012 € 393,00 Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Damit liegt der Münchener Regelsatz 19 € über dem gesetzlichen in Höhe von € 374. Die krumme Summe ist Ausdruck einer allgemeinen Verunsicherung. Der Betrag liegt 1 € unter der bisherigen Übung und 8 € unter dem Regelsatz des Landkreises von € 401. Gleichwohl muss man dankbar sein, dass die Stadt die Not der ärmsten der Armen etwas zu lindern sucht. An sich hätte die reiche Stadt nach Aussage des Sozialreferats die Erhöhung rückwirkend ab 1.1.2012 zahlen können. Vor allem aber ist jetzt klar, dass die Stadt örtlich und sachlich zuständig ist (§§ 97,98 SGB XII), also selbst bestimmen kann, was sie in Sachen Regelsatz tun will.